BBK Düsseldorf / Kunsttermine Februar 2018

Eröffnung DIE NEUEN 2018

08.02.2018

tl_files/bbk_uploads/2018/die Neuen/neu-5.jpg

DIE NEUEN

teilnehmende KünstlerInnen:
Gabriela Berest
Nick Esser
Birgitta Jacoby
Britta Jager
Gabi Kaiser
Sabine Losacker
Inna Mosor
Petra Pauen
Christiane Rath
Achim Schmacks
Marcus Schmitz

Acht neue Künstlerinnen und drei Künstler schafften jetzt den Sprung in den Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler BBK – nachdem ihre Arbeiten von der Jury gewürdigt wurden. Alljährlich juriert der BBK Bewerber in den Sparten  Malerei, Skulptur, Fotografie, Objekt und Installation, um immer wieder frischen künstlerischen Input für den Verein zu sichern.  Mit rund 180 Mitgliedern gehört der BBK zu Düsseldorfs größten Künstlervereinen.

Das BBK-Kunstforum zeigt jetzt in der Ausstellung „Die Neuen“ ausgewählte Werke der Newcomer.  Der Besucher erlebt eine vielfältige Welt künstlerischer Sichtweisen: verfremdete Objekte mit magischem Bezug zum Leben,  grelle Pop-Art, skizzierte Promi-Porträts auf Zeitungsseiten, Fotocollagen, flammend farbige Abstraktionen und digitale Foto-Art – um nur einige der künstlerischen Positionen zu nennen.

Kuratierung der Ausstellung: Sigrid van Sierenberg und Mariele Koschmieder

Ausstellung vom 8.02.2018 (Eröffnung) bis 25.02.2018

Zu der Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 8.Februar 2018 um 19:30 Uhr sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen!

Begrüßung: Sigrid van Sierenberg, Vorstand BBK Düsseldorf
Einführung: Dr. Angelika Hille-Sandvoß, Kunsthistorikerin

Öffnungszeiten:
Fr /Sa / So jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt frei!

Die Ausstellung wird gefördert vom Kulturamt Düsseldorf
und gesponsert von boesner Düsseldorf.

DIE NEUEN 2018

09.02.2018 - 25.02.2018

tl_files/bbk_uploads/2018/die Neuen/neu-5.jpg

DIE NEUEN

teilnehmende KünstlerInnen:
Gabriela Berest
Nick Esser
Birgitta Jacoby
Britta Jager
Gabi Kaiser
Sabine Losacker
Inna Mosor
Petra Pauen
Christiane Rath
Achim Schmacks
Marcus Schmitz

Acht neue Künstlerinnen und drei Künstler schafften jetzt den Sprung in den Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler BBK – nachdem ihre Arbeiten von der Jury gewürdigt wurden. Alljährlich juriert der BBK Bewerber in den Sparten  Malerei, Skulptur, Fotografie, Objekt und Installation, um immer wieder frischen künstlerischen Input für den Verein zu sichern.  Mit rund 180 Mitgliedern gehört der BBK zu Düsseldorfs größten Künstlervereinen.

Das BBK-Kunstforum zeigt jetzt in der Ausstellung „Die Neuen“ ausgewählte Werke der Newcomer.  Der Besucher erlebt eine vielfältige Welt künstlerischer Sichtweisen: verfremdete Objekte mit magischem Bezug zum Leben,  grelle Pop-Art, skizzierte Promi-Porträts auf Zeitungsseiten, Fotocollagen, flammend farbige Abstraktionen und digitale Foto-Art – um nur einige der künstlerischen Positionen zu nennen.

Kuratierung der Ausstellung: Sigrid van Sierenberg und Mariele Koschmieder

Ausstellung vom 8.02.2018 (Eröffnung) bis 25.02.2018

Öffnungszeiten:
Fr /Sa / So jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt frei!

Die Ausstellung wird gefördert vom Kulturamt Düsseldorf
und gesponsert von boesner Düsseldorf.

form & linie

12.04.2018 - 29.04.2018

Form und Linie/Copyright(c)Nick Esser- Helmut Welsch - Janice Orth.jpg

form & linie

teilnehmende KünstlerInnen:
Sabine Clemens
Karin Dörre
Nick Esser
Lidia B.Gordon
Rita Klein
Irmgard Kramer (Gast)
Sabine Krüger
Jan Masa
Janice Orth
Helmut Welsch

Kuratierung: Karin Dörre und Wilfred H.G.Neuse

Bildende Kunst lebt – außer von Farben – vor allem von Formen und Linien. Die Ausstellung „form&linie“ im BBK-Kunstforum zeigt Werke, die vom Zusammenspiel der Formen und Linien ihre innere Spannung beziehen. 7 Künstlerinnen und 3 Künstler stellen Arbeiten aus, die unterschiedlicher nicht sein könnten: ästhetisch ausgewogene  Abstraktion neben expressiver  Verformung, präzise Linienzeichnung  neben geheimnisvollen Struktur-Gespinsten.

Ausstellung vom 12.04.2018 (Eröffnung) bis 29.04.2018Öffnungszeiten:
Fr /Sa / So jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt frei!

Die Ausstellung wird gefördert vom Kulturamt Düsseldorf
und gesponsert von boesner Düsseldorf.

Zurück